Müll mal anders – Die BinCam beim IdeenPark

Es ist soweit – nachdem wir die BinCam samt Stand am Freitag auf dem IdeenPark Gelände arrangiert haben, lässt sich das Projekt, welches im Culture Lab der Universität Necastle entwickelt und in Kooperation mit dem Lehrstuhl Sozialpsychologie: Medien und Kommunikation (Universität Duisburg-Essen) evaluiert wird, nun bis zum 23. August 2012 in Halle 3 (10 bis 18 Uhr täglich) beim Thyssen Krupp IdeenPark bestaunen.

“Mit Hilfe der BinCam soll eine Einstellungs- und Verhaltensverbesserung
beim Recycling und Vermeiden von Nahrungsmittelabfällen erreicht werden.
Ein Smartphone im Deckel des Restmülleimers fotografiert den Müll jedes Mal, wenn der Deckel geschlossen wird. Die entstehenden Bilder werden in einer geschlossenen
Anwendung – der BinCam App – auf Facebook gepostet mit dem Ziel, dass man verstärkt über den eigenen Umgang mit Lebensmitteln, Müll und Recycling nachdenkt
und insgesamt eine Einstellungs- und Verhaltensänderung in Bezug auf Müllvermeidung und richtiges Recycling erreicht wird. Besucher des IdeenParks werden eingeladen, die BinCam zu benutzen, und können dann sehen, wie Fotos ihres Mülls für sie selbst und andere Besucher sichtbar werden.” (aus dem Exponat Flyer)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>